Coworker-Stimmen: Andy Dietrich |
353228
post-template-default,single,single-post,postid-353228,single-format-standard,eltd-cpt-2.2,ajax_fade,page_not_loaded,,kraemerloft-child-ver-3.3.1598862222,moose-ver-3.3,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Andy Dietrich über das KrämerLoft Erfurt

1. Wer bist du?

Ich bin Andy, 33 Jahre alt, waschechte Puffbohne und seit Anfang 2019 auch wieder wohnhafter Erfurter.

2. Was machst du beruflich?

Ich bin PR-Berater mit Fokus auf die Immobilienwirtschaft. Gemeinsam mit Felix habe ich im Januar 2019 die Strategiekollegen in Berlin gegründet. Seitdem probieren wir uns konstant zu verbessern. Glücklicherweise haben uns schon einige tolle Unternehmen in unserer Industrie ihr Vertrauen geschenkt.

3. Warum bist du im KrämerLoft?

Die Gründung war für mich die Möglichkeit, wieder nach Erfurt zurückzukehren. Die Stadt hat mir sehr gefehlt und Felix war vollkommen einverstanden, größtenteils digital zwischen Berlin und Erfurt mit mir zusammenzuarbeiten. In Erfurt habe ich dann einen Arbeitsplatz gesucht, der mir das Gefühl gibt, wirklich auf Arbeit zu gehen und Menschen zu treffen – und zwar ohne einen langfristigen Mietvertrag für ein vereinsamtes Büro unterzeichnen zu müssen. Ich muss zugeben, dass ich nicht lange gesucht habe. Das Krämerloft habe ich schon seit der Gründung sehr interessiert aus der Ferne beobachtet und mir war schnell klar, dass ich das persönlich erleben will.

4. Was ist für dich Coworking?

Coworking bedeutet für mich Arbeiten in einer kreativen und inspirierenden Atmosphäre. Ich brauche den Austausch mit Menschen, die ähnlich ticken und ähnliche Probleme und Herausforderungen haben wie ich. Dabei muss es natürlich nicht um Immobilien gehen, das habe ich im Job. Die KrämerLoft-Community lebt genau diesen interdisziplinären Austausch. Meine Erwartungen wurden also voll erfüllt.

5. Kaffee oder Tee?

Kaffee, gerne viel davon

6. Willst du noch was los werden?

Ich möchte an dieser Stelle mal die Menschen im Open Space grüßen, die nie genervt sind, wenn ich aufspringe, um telefonieren zu gehen. Ich werde euch vermissen, wenn ich demnächst mein Büro im KrämerLoft beziehe. Aber wir sehen uns ja zur Mittagspause.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.