Coworker-Stimmen: Lars Kaulfuß |
353233
post-template-default,single,single-post,postid-353233,single-format-standard,eltd-cpt-2.2,ajax_fade,page_not_loaded,,kraemerloft-child-ver-3.3.1598862222,moose-ver-3.3,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Lars Kaulfuß - Menschenkönner im KrämerLoft Erfurt

1. Wer bist du?

Ich bin Lars und 29 Jahre alt. Bisher gehört jedoch noch eher das „Nu“ als das „Ge“ zu meinem täglichen Sprachgebrauch. Denn ursprünglich komme ich aus Pirna in Sachsen. Nun schon seit 2015 lebe ich zusammen mit meiner Frau in der zentralsten Landeshauptstadt Deutschlands.

2. Was machst du beruflich?

Ich engagiere mich seit Anfang 2020 unter der Marke „Menschenkönner“ im Bereich finanzielle Bildung und Mitarbeitergesundheit.

Auf der einen Seite habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, den Menschen Wissen aus der Finanzwelt einfach und verständlich zu vermitteln. Jeder soll die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge verstehen können und für sich selbst entscheiden, was für Ihn das Beste ist.

Andererseits helfe ich Unternehmen und Organisationen dabei psychische Belastung im täglichen Arbeitsalltag zu erkennen und systematisch zu reduzieren. Damit Mitarbeiter lange gesund und leistungsfähig bleiben.

Ich bin somit Finanzcoach und Unternehmensberater in einer Person.

3. Warum bist du im KrämerLoft?

In den ersten Monaten meiner Gründung habe ich viel von zu Hause gearbeitet. Zwar haben wir in unserer Wohnung ein Arbeitszimmer, doch der Markenname lässt es vielleicht erahnen, ich brauche irgendwann Menschen um mich herum. Nach gut zwei Monaten ist mir einfach die „Decke auf den Kopf gefallen“ und ich brauchte eine neue Umgebung.

Dazu fehlt einem als Einzelkämpfer ab und zu der gedankliche Austausch mit Gleichgesinnten. Um neue Ideen zu testen oder einfach neue Lösungen für ein Problem zu finden.

Dinge, die ich mir auch in meiner Selbstständigkeit immer gewünscht habe und genau hier finde.

4. Was ist für dich Coworking?

Was Coworking bedeutet, zeigt mir ein einfaches Beispiel. Mit Hilfe von Steven und Marcel, zwei weiteren Coworkern, sind mein Markenname und mein Logo entstanden.

Also Coworking ist für mich viel mehr als nur die flexible Miete eines Arbeitsplatzes. Coworking lebt vom Austauschen und Zusammenarbeiten. Denn jeder hat unterschiedliche Erfahrungen und Hintergründe. Habe ich ein Problem, hat meist jemand anderes bereits eine Idee für die Lösung. Jeder Austausch hilft mir daher über den Tellerrand hinauszuschauen und Neues zu lernen. Das schätze ich sehr!

5. Kaffee oder Tee?

Geht auch Beides? Kaffee hält mich wach und Tee gleicht mein Wasserhaushalt aus.

6. Willst du noch was los werden?

Erst einmal möchte ich vielen Dank dafür sagen, dass ich Teil dieser Community sein darf. Ich fühle mich hier echt wohl und freue mich über jeden Tag, den ich hier sein kann.

Des Weiteren wünsche ich mir für die Zukunft, dass sich mehr Leute trauen ihren eigenen Weg zu gehen und den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Hier im Krämerloft gibt es viele Menschen mit Wissen, Ideen, Lösungen und Hilfe, wenn man mal nicht weiterweiß. Also ein idealer Ort, um sein eigenes Abenteuer zu starten.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.