KrämerLoft Coworking Erfurt | Kultur & ihre möglichen Stellschrauben
352926
post-template-default,single,single-post,postid-352926,single-format-standard,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Zum erwicon haben wir dieses Jahr genau zu diesem Thema einen Workshop durchgeführt. Dabei sind wir auch kurz auf die Vorteile des Arbeitens als interdisziplinäres KrämerLoft-Netzwerk-Team eingegangen. In diesem Artikel hat Sonja Mewes die Inhalte des Workshops mal kurz zusammen gefasst.


 

Ideen für eine erfolgreiche Transformation

Die Trends der heutigen Zeit machen es notwendig, neue Wege in der Zusammenarbeit in Organisationen einzuschlagen. Um beispielsweise durch neue Innovationen die heutige Marktposition auch in der Zukunft zu sichern, neue Mitarbeiter*innen zu finden, oder ganz einfach die heutigen Mitarbeiter*innen weiter für ihre Arbeit zu begeistern sind andere Prinzipien wichtig, als wir sie im Wirtschafts-Studium gelernt oder als gesetzt angenommen haben.

Was steckt konkret dahinter?

Die Auswirkungen von Digitalisierung und Globalisierung sind lange keine Neuigkeit mehr und beeinflussen jede Person und jede Organisation zu jeder Zeit. Ständig entstehen neue Kanäle der Kommunikation mit Kunden, in der Produktion oder den internen Arbeitsabläufen.
Auch neue Wettbewerber und Geschäftsmodelle aus allen Ecken der Welt und praktisch von jeder Einzelperson, die über digitale Wege überall ihre Leistungen anbieten kann, beeinflussen den Markt.
Gleichzeitig haben sich schon seit längerem die Erwartungen von Kunden, aber auch Mitarbeiter*innen verändern: Sie sind auf der Suche nach personalisierten Angeboten, passend zu ihren individuellen Bedürfnissen und einem Sinn und Zweck, mit dem sie sich identifizieren und verbinden können.

Die Summe dieser Trends erzeugt eine Komplexität, die uns noch weniger als bisher die Zukunft vorhersehen lässt. Kein*e Experte*in oder keine Führungskraft kann das Feedback eines jeden einzelnen Kunden auf sein personalisiertes Produkt oder eine der vielen schnellen und neuen Technik-Entwicklung vorhersehen. Lange angesammeltes Wissen und Erfahrungen sind plötzlich vielleicht nicht mehr hilfreich, um täglich neu entstehende Probleme der Zukunft zu lösen.
Daher wird es immer wichtiger, mit Unsicherheit und Unvorhersehbarkeit umgehen zu können ohne den Anspruch, alles wissen zu können. In diesem Kontext gewinnen Prinzipien wie Flexibilität, schnelles Lernen, bedürfnis- und datengetriebenes Entscheiden und eine wertschätzende Kommunikation über all die sich ständig neu ergebenden Erkenntnisse an Bedeutung.

Die Stellschrauben der Transformation

Diese Prinzipien in die tägliche Zusammenarbeit einfließen zu lassen, bedeutet für Organisationen ein Umdenken und Umgestalten auf vielen verschiedenen Ebenen.

Um beispielsweise innovative Produkte zu entwickeln ist es nicht nur und vor allem nicht zuerst wichtig, neue Kreativ-Räume zu schaffen. Vielmehr sind dafür mehrere „Stellschrauben zu drehen“, wie neue Innovations-Kompetenzen zu fördern (z.B. Design Thinking), Prozesse zu verändern (was muss an unseren Abläufen geändert werden, dass Kreativität einziehen kann) und vor allem ist viel Werte-Arbeit nötig (z.B. erfordert Innovation das Fehler belohnt statt bestraft werden). Ein kreativer Raum kann dann eine weitere relevante Stellschraube im Gesamtbild sein.

Stellschrauben der Zusammenarbeit, Quelle: Beautiful Future

Stellschrauben der Zusammenarbeit, Quelle: Beautiful Future

 

Je nach der Art und Weise der heutigen Zusammenarbeit in der Organisation und den jeweiligen Zielen einer anstehenden Transformation, um die heute relevanten Prinzipien zu stärken, sind andere Stellschrauben zu bewegen. Da jede Organisation einzigartig ist, kann dafür mit Sicherheit keine allgemeingültige Lösung herangezogen werden. Es geht eher darum, individuelle Wege zu finden, zu leben, zu verwerfen und zu gestalten und vor allem gemeinsam zu Lernen. Denn eine gewisse Veränderung ist oberflächlich durch neue Methoden einfacher herzustellen, Haltung und Glaubenssätze jeder einzelnen Person im Team ändern sich jedoch nur durch gemeinsame, schrittweise Lernprozesse und ständige Impulse.

Wenn auch kein allgemeingültiger Lösungsansatz, so teilen wir in diesem Workshop vier Tipps aus unserer Beratungsarbeit auf dem Transformations-Weg:

  1. Klare und gelebte Purpose, Mission, Vision und Werte geben eine fundierte Grundlage an Orientierung, wohin die Reise der Transformation überhaupt gehen soll
  2. Die Organisation mit all ihren unterschiedlichen Menschen ist ein lebendiges System und benötigt ständig Arbeit an den Stellschrauben der Zusammenarbeit. Diese Arbeit ist nie zu Ende.
  3. Veränderung benötigt schrittweise, kontinuierliche Impulse, die sowohl auf oberster Organisationsebene, aber genauso auch auf Team-Ebene oder Ebene einzelner Personen stattfinden können.
  4. Feierst du deine Fehler? Kennst du deinen Purpose? Beginne mit der Veränderung bei dir selbst, denn „…du kannst nur dahin führen, wo du selbst schon warst“.

 

Im Krämerloft haben viele Menschen und Organisationen einen Ort gefunden, die über all diese Zukunfts-Themen gemeinsam nachdenken, neue Wege gehen und auch gerne andere dabei begleiten. Als dynamisches und flexibles Netzwerk versuchen wir uns selbst täglich daran, neue Methoden, Arbeitsweisen und Herangehensweisen an Problemlösungen gemeinsam zu erproben und teilen unsere Erkenntnisse gerne.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:
AUTHOR: Sonja Mewes
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Weihnachtsferien geschlossen

23.12.2019 – 3.1.2020

Weil wir ein familienfreundliches Coworking Space sind, ist bei uns bald wieder Ferienzeit angesagt. Auch das Orga-Team ist „urlaubsreif“ und gönnt sich eine Auszeit 🙂

Wir haben deshalb in den Weihnachtsferien geschlossen. Vielen Dank für euer Verständnis! Wir begrüßen euch frisch und munter wieder ab dem 6.1.2010

Coworker mit einem Tarif mit Token haben natürlich wie gewohnt Zugang.