KrämerLoft Coworking Erfurt | Coworker-Stimmen: Jessika Fichtel
352700
post-template-default,single,single-post,postid-352700,single-format-standard,cookies-not-set,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-2.0,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
Jessika-Fichtel-im-KraemerLoft-Coworking-Erfurt

1. Wer bist du?

Mein Name ist Jessika Fichtel. Ich komme aus der Nähe von Eisenach, wohne aber seit knapp vier Jahren in Erfurt.

 

2. Was machst du beruflich?

Ich arbeite hauptberuflich als Bloggerin und Texterin für verschiedene Kunden deutschlandweit. Hier in Erfurt kennt man mich vor allem durch meinen Blog Feels like Erfurt. Außerdem darf ich mich seit Kurzem auch Buchautorin nennen. Mein erstes Werk „Glücksorte in Erfurt“ ist vor wenigen Wochen im Droste Verlag erschienen.

 

3. Warum bist du im KrämerLoft?

Das Krämerloft ist für mich ein Ort, an dem ich immer frischen Input erhalte. Gerade wenn mir im Home Office die Decke auf den Kopf fällt oder ich einfach mal was anderes hören und sehen muss, gehe ich sehr gern zum Coworken. Außerdem finde ich die Umgebung, die einem hier geboten wird, extrem inspirierend. Kreatives Schreiben funktioniert im Krämerloft sehr gut.

 

4. Was ist für dich Coworking?

Sich austauschen, Feedback geben, vernetzen – aber auch: sich für andere und miteinander freuen. So ein „Hey, wie großartig!“ oder „Das ist dir aber gut gelungen!“ fehlt mich im Home Office oftmals.

 

5. Kaffee oder Tee?

Kaffee

 

6. Willst du noch was los werden?

Danke dafür, dass ihr Erfurt so einen großartigen Ort wie das Krämerloft geschenkt habt.

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:
AUTHOR: NettiSenni
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.