KrämerLoft Coworking Erfurt | KrämerLoft Coworking Erfurt - Nicole Sennewald
Erfahren Sie mehr über Nicole Sennewald, die Initiatorin und Gründerin des KrämerLoft Coworking Space Erfurt.
über,mich,nicole,sennewald,coworking,space,erfurt
343413
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-343413,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-1.8, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.1,vc_responsive
 
Wir haben das gleiche Ziel

kraemerloft-garden-coworking-erfurt-nicole-sennewald-bianca-schoen-ott

Ein angenehmes Arbeiten, das zu uns passt und uns erfüllt – alle zusammen
und doch individuell!

(Die beiden Gründerinnen)

Nicole Sennewald

Als freiberufliche „Online-Tante“, schien es zunächst sehr verlockend: arbeiten, von wo immer ich mag. Am liebsten in meinem kuscheligen Zuhause. Doch zu meinen täglichen Begleitern im Home-Office zählten neben Jogginghose und Schaukelstuhl schon bald auch die geistige Einsamkeit und das Gefühl, eine ganze Menge zu verpassen.

Da muss es doch mehr geben, dachte ich mir: Erfurt ist voll von motivierten, kreativen und geselligen Unternehmer*innen, denen es bestimmt genauso geht wie mir. Man könnte sich inspirieren – persönlich und beruflich.

Ich träumte von einem Ort, an dem man mit Gleichgesinnten zusammenkommt, sich motiviert und Hilfe findet. Ein Ort, an dem einem alle Möglichkeiten offen stehen. Das Coworking meiner Träume sollte weitaus mehr sein, als ein Arbeitsbereich mit schönem Ambiente. Was mir bei anderen Angeboten fehlte, sollte das Arbeiten zukünftig bereichern.

Als Mutter zweier Kinder weiß ich wie gnadenlos rücksichtslos Krankheitswellen mit dem eigenen Terminkalender umgehen. Wer seine Kinder nicht in Kita oder Schule schicken kann, muss sie doch einfach mit ins Büro nehmen können, dachte ich. Und ich wünschte mir Möglichkeiten, die Seele in den Pausen oder am Ende des Tages einmal baumeln zu lassen – mit Entspannungstechniken, Sport oder gemeinsamen Events.

Arbeiten als ein Teil inmitten unseres Lebens – so sollte Coworking funktionieren.

Länger träumen wollte ich nicht, ich wollte machen. Und so kam es, dass ich mich plötzlich intensiv mit Coworking-Konzepten auseinandersetzte und eine ganze Menge dazu lernte — vor allem über die unbegrenzten Möglichkeiten, erfüllt und erfolgreich zu arbeiten.

Die Suche nach einer geeigneten Location mit Atmosphäre ist noch nicht zu Ende, aber ich bin zuversichtlich, schon bald den Schlüssel in der Hand zu halten – für unseren gemeinsamen Inspirationsraum – das KrämerLoft.

Wechselt mit mir Euren Blickwinkel – jeden Tag aufs Neue!

Ich räume meinen Schreibtisch ein und bringe mit …

Mit meinem Business „FroschBunt Web“ helfe ich Unternehmern und Organisationen, ihre Online Präsenz ganzheitlich zu optimieren. Ich bin Mutter zweier Kinder und leidenschaftliche Bastlerin: Upcycling, Handarbeit, Möbelrestauration – ich probiere mich gerne aus. Aus diesem Grund wird es im KrämerLoft auch einen MakerSpace geben. Ich bin der Überzeugung, dass Menschen in kreativen Berufen so viel hinzugewinnen, wenn sie sich einmal in anderen Bereichen austoben.

Ich freue mich auf Euch und Eure kreative Energie!

Nicole Sennewald

Bianca Schön-Ott

Es gibt Momente im Leben, die verändern einfach alles – ganz tief drin bei der eigenen Einstellung. Bei mir gab es einen solchen Moment auch: es schlich sich ein, das Gefühl der Unzufriedenheit und das unbestimmte Gefühl dass etwas neu gedacht und geändert werden muss.

Es war der Wunsch mein „altes Leben“ der neuen Lebenssituation anzupassen. Meine Kinder, die neue Prioritäten und eine etwas andere Sicht auf die Welt mit sich brachten, hatten mein wohl durchdachtes Lebenskonzept ziemlich in Frage gestellt. Und ich hatte beschlossen, dass ich das gut fand!

Allerdings passte mein berufliches Leben mit all seinen Zwängen und Notwendigkeiten gerade nicht so gut zu meiner Lebenssituation – also raus aus der (vermeintlichen) Sicherheit und rein in ein Arbeiten, das zu mir und meinem Leben passt – dachte ich.

Allerdings sind meine Ansprüche recht hoch: ich will selbstbestimmt arbeiten, kreativ arbeiten, flexibel auf alle Gegebenheiten reagieren können. Ich will mich inspirieren lassen und Impulse geben, konstruktiveZusammenarbeit, Offenheit und Wertschätzung leben, Verantwortung übernehmen, Spaß haben, hart arbeiten und entspannen…

Das gibt es nicht wurde mir gesagt. Wie soll das denn gehen wurde ich gefragt.

Alle zusammen und doch individuell?

Coworking ist so – individuelle Stärken nutzen und gemeinsam Großes verwirklichen. Dank Diversität über vermeintlich Umwege neue Lösungen finden und achtsam mit sich selbst und miteinander umgehen.

Ich räume meinen Schreibtisch ein und bringe mit …

Bisher durfte ich reichlich Erfahrung als Führungskraft und in der Entwicklung von Führungskräften sammeln und hatte die Gelegenheit Changeprozesse zu begleiten und zu gestalten. Hier haben es mir besonders die Aspekte Wertschätzung und Authentizität angetan.

Des Weiteren durfte ich Prozesse optimieren und Bereiche strukturieren, was meinem Naturell als absoluter Organisationsfreak entspricht. Da ich die Anforderungen an Vereinbarkeit beruflicher und privater Ziele und Herausforderungen von beiden Seiten kenne und weiß, wie individuell und vielfältig diese Herausforderung ist, möchte ich mit meinem Wissen und meine Erfahrung einbringen.

Ich möchte (neue) Wege aufzeigen und individuelle Lösungen finden, um aus konfusen Work-Life-Balance Konzepten individuelle Work-Life-Integration, zu machen die für alle Beteiligten einen Mehrwert bietet und achtsam mit allen Ressourcen umgeht.

Bianca Schön-Ott

Folge uns auf Twitter